„Eigentlich brauchen wir nur die Möglichkeit, uns zu treffen, ohne gleich Ärger zu bekommen“

Am Freitag, den 23.03.2021 fand erneut ein Grüner Feierabend statt, bei dem die Oftersheimer Grünen die Themen der kommenden Gemeinderatssitzung besprechen und vor allem mit den Bürger*innen ins Gespräch kommen möchten. Vergangene Woche wurden die Ergebnisse der Jugendumfrage zur Anlegung eines „Chillplatzes“ vorgestellt.Bei der Umfrage wurde ein Querschnitt der Oftersheimer Jugend erreicht: Fast 80% der Teilnehmer*innen waren zwischen 14 und 19 Jahren alt. Auf den ersten Blick wirkt die Situation der Jugendlichen zufriedenstellend: Durchschnittlich 6,8 von 9 Punkten erhielt die Gemeinde in der Kategorie „allgemeine Zufriedenheit“. Ernüchternd ist jedoch: Dies liegt nicht am Angebot der Gemeinde. Das erreicht nur 3,7 von 9 Punkten. Gerade in den Abendstunden scheint das Angebot für Jugendliche mangelhaft. Die zuletzt zementierte Sperrung von Lessingplatz und Gemeindepark ab 22 Uhr trägt nicht zur Entspannung der Situation bei. Die Umfrage zeigt auch, dass Jugendliche sich von der Gemeinde Oftersheim kaum wahrgenommen fühlen. Nur bis ungefähr 13 Jahre gebe es ausreichende Angebote. „Das ist wenig überraschend“, merkt Jakob, der die Ergebnisse präsentiert, an.Mit der mobilen Jugendarbeit, die seit kurzem in Oftersheim aktiv ist, werde ein erster Schritt in die richtige Richtung getan. Die Gemeinde solle sich damit aber nicht zufrieden geben. „Die Teilnehmer*innen der Umfrage hatten selbst viele gute Ideen, wie sich ihr Leben in Oftersheim verbessern könnte. Die Bereitschaft und die vielfältigen Einfälle sehen wir als Zeichen, dass Veränderung notwendig ist!“, betont Elisa, die die Jugendumfrage initiiert hat.

Alle Ideen und die genauen Umfrageergebnisse sind hier zusammengefasst:
https://www.gruene-oftersheim.de/wp-content/uploads/2021/05/Jugendumfrage.pdf

Jakob Gieser

Verwandte Artikel